1. Schießen 2018 mit Kaffeetafel

Über eine  zufriedenstellende Beteiligung -trotz des sommerlichen Wetters- beim ersten Schießnachmittag im neuen Jahr freuten sich die Verantwortlichen des Schützenvereins Barver.

Vielleicht kamen viele, weil zunächst eine reich gedeckte Kaffeetafel von den Schützendamen kredenzt wurde und der letzte Durchgang im Bedingungsschießen sowie der traditionelle Vergleich mit der Kameradschaft Barver auf dem Programm standen. Für diejenigen, die ihre Ringzahl für die begehrten Schießauszeichnungen erfüllten, ist die Aushändigung anlässlich des diesjährigen Zapfenstreiches Mitte Mai vorgesehen.

Teilweise musste das Teilerergebnis zur Hilfe genommen werden, um die tagesbesten Schützen mit dem Kleinkalibergewehr zu ermitteln. Für den „Er- und Sie-Pokal“ sind noch zwei weitere Durchgänge angesetzt. Drei weitere Pokale konnte nach spannenden Wettbewerben übergeben werden. Hans-Hermann Borggrefe gewann den Adjutantenpokal, Bernd Könker den Schützenpokal und Friedrich Schumacher den Schützenalterspokal.

Beim ortsinternen Vergleichswettkampf, an dem 48 Schützen und Damen teilnahmen, ging mit einem Ring Vorsprung der Schützenverein hervor, so dass deren Vorsitzender Friedrich Schumacher den  von Ehrenvorsitzenden Manfred Schumacher gespendeten Wanderpokal  erneut in Empfang nehmen konnte.

Die Übergabe der Pokale und Preise erfolgte durch SM Klaus II. Klapproth, Schützenliesel Marita II. Schröder und Jugendkönig Tobias II. Stüwe. Die schießsportliche Leitung lag in den Händen der Schieß- und Kassenwarte. Ihnen wurde vom 1. Vorsitzenden Friedrich Schumacher für deren reibungslose Abwicklung und die pünktliche Siegerehrung gedankt.

Die tagesbesten Schützen waren:

– Damen: 1. Anke Gehlker 2. Sylvia Klapproth 3. Julie Smith 4. Marlies Rehburg und 5. Heidrun Plümer

– Damen (Alt): 1. Edith Abeling 2. Thea Rabius

– Herren: 1. Kai Klapproth 2.Michael Lahrmann-Kammler 3. Jürgen Uhlenberg 4. Daniel Klapproth und 5. Bernd Könker

– Herren (Alt): 1.Wilfried Schröder 2. Ewald Schlake 3. Friedrich  Schumacher 4. Rudolf Imsande und 5. Alfred Bülker

Sämtliche Platzierten bekamen Gutscheine, die bei einer Schlachterei einzulösen sind.

Beim Schießen mit der sich erstmals im Einsatz befindlichen Luftgewehr-Meyton-Anlage der Kinder ergab sich folgende Reihenfolge.

– 1.  Kinderkönigin Sanika Kammler 2.  Dennis Freitag 3. Jana Freitag 4. Niklas Gehlker und 5. Malte Engelmann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.