Pokalschießen 14.07.2018

25 Mannschaften aus zehn Vereinen schossen beim Pokalschießen des Kirchspiel Barnstorf in Barver nicht nur um die Wette, sondern auch um Pokale. Ausgerichtet wurde es vom Schützenverein Barver, der als einziger „auswärtiger“ Verein an den jährlichen Wettkämpfen teilnimmt.

Höhepunkt des Tages, Beginn war bereits um 13.00 Uhr, war für alle Beteiligten die Siegerehrung, die vom 1. Vorsitzenden des Gastgebers, Friedrich Schumacher, zusammen mit seinem 1. Schießwart, Klaus Klapproth, durchgeführt wurde. Er begrüßte die anwesenden Würdenträger und Präsidenten, insbesondere die ansässige Schützenliesel Gabriele I. Freitag, die auch die Pokale überreichte.

Besonderer Dank galt allen Helfern, die hinter der Theke, aber auch bei Aufsicht des Schießstandes und der Auswertung der Ergebnisse vollen Einsatz zeigte, und Melanie Gehlker, die das Dorfgemeinschaftshaus maritim geschmückt hatte.

Bei den Jugendlichen konnte sich die Mannschaft aus Cornau durchsetzen. Mit starken Nerven und Treffsicherheit sicherten sich den begehrten Pokal. Sie verwiesen die Jungschützen aus Düste-Rechtern auf den zweiten Platz. Da blieb für die Drentweder Jugend immerhin der dritte Platz. Tagesbester war Henning Möller aus Düste-Rechtern.

Zehn motivierte Damenmannschaften traten gegeneinander an, wobei die Schützinnen aus Cornau den Wettkampf gewannen. Nur knapp dahinter die Damen aus Eydelstedt. Die Drentweder Damen landeten auf dem dritten Platz. Als tagesbeste  Schützin durfte Annika Hehlmann aus Wohlstreck einen Pokal in Empfang nehmen.

Ebenfalls zehn Männermannschaften kämpften um die begehrten Pokale. Als Sieger ging Drebber von 1900 aus dem Wettbewerb hervor. Auf den  zweiten Platz schafften es die Schützen aus Eydelstedt, sie verwiesen die Schützen aus Dörpel auf den dritten Platz. Der Pokal für den tagesbesten Schützen ging an Karl-Heinz Brandt aus Drebber.

Beim gleichzeitig durchgeführten Schießen um Geldpreise ergab sich folgende Reihenfolge: 1. Petra Dullweber (Cornau) 2. Melissa Thesing (Donstorf) 3. Luis Thesing (Donstorf) 4. Thorsten krüger (Cornau) 5. Holger Bruckmann (Barnstorf) 6. Dörte Kölpin (Drentwede) 7. Axel Sielaff (Drentwede) 8. Sascha Köhne (Dörpel) 9. Karl-Heinz Brandt (Drebber) und 10. Arndt Meyer-Diercks (Dörpel).

Enttäuscht zeigte sich der gastgebende Vorstand über das unentschuldigte Fernbleiben von drei Vereinen. Darunter litt aber nicht die Stimmung, denn alle genossen die Gastfreundschaft und das Fachsimpeln unter Gleichgesinnten.

Dies rundete den gemütlichen Tag im Dorfgemeinschaftshaus in Barver ab, obwohl der Siegerehrung viele Vereine fernblieben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.